Tiere

Lebensraum Wald, Feld und Flur
Vielfältig wie die Landschaften des Naturparks sind seine Bewohner. Tiere, wie Uhu, Wildkatze, Baummarder und der scheue Schwarzstorch, fühlen sich hier zu Hause.

Der aufmerksame Wanderer entdeckt nicht selten am Wegesrand Naturschönheiten und Raritäten, die zu Unrecht oft wenig Beachtung finden. Farbenprächtige Schmetterlinge, wie der Große Schillerfalter und der Trauermantel im Wald und der Schwalbenschwanz im Offenland, können beobachtet werden.

Lurche und Kriechtiere haben im Naturpark ideale Lebensräume. Zu nennen sind hier die Geburtshelferkröte, der Fadenmolch, die Zauneidechse und die Schlingnatter.

Geburtshelferkröte - Alytes obstreticans
Gelbbauchunke - Bombina variegata
Gestreifte Quelljungfer - Cordulegaster bidendata
Großer Abendsegler - Nyctalus noctula
Hornisse - Vespa crabro
Schwalbenschwanz - Papilio machaon
Tapezierspinne - Atypus piceus
Uhu - Bubo bubo
Warzenbeißer - Desticus verrucivorus
Wildkatze - Felis silvestris
Zauneidechse - Lacerta agilis